THRILL BILL #3

4. 10. 2009 // // Kategorie Randnotizen 2009

horror house2 klein

Es sterben immer die anderen, und du, du stirbst nur in den Blicken der anderen, in den Blicken des anderen, der nie da ist, und den niemand erinnert. Ja, vergangene Menschen, vergangene Ereignisse und vergangene Geschichten sind immer in Gefahr, vergessen zu werden. Vergangene Menschen, vergangene Ereignisse und vergangene Geschichten sind immer in Gefahr, erinnert zu werden, nicht: falsch erinnert zu werden, sie werden immer falsch erinnert. Vergangene Menschen, Ereignisse und Geschichten, die so erinnert werden, da sie nur der Geschichtsschreibung dienen. Sich erinnern, als wr dein Leben gestern? Oder: Sich erinnern, als wr dein Leben heute oder besser noch: morgen? Eine Geschichte, die immer anfngt, bevor die groen Geschichten anfangen, die der unbroken powers. Nein, ich werde diesmal nicht einfach den Plot von Broken Flowers bei Wikipedia kopieren, hier einfgen und Flowers durch Powers ersetzen oder Towers. Eigentlich wollte ich eine ganze andere Geschichte, wollte eine kleine Geschichte aus einer komplexen Erzhlung herauslesen herauslsen und mit gewissen Strngen urbaner Theorie verknpfen. Zu spt. Dich der Geschichte, die du dir ber dich erzhlst, entziehen. Geschichten mit dem Label: FR SIE/FR IHN, statt: FR WEN? Meine Lippen: reglos, flstern knnen sie nicht mehr, nicht mal so, da auch Sofia Coppola nicht wei, was, nur trauern knnen sie, darber, da wir keine gemeinsame Gegenwart haben, keine. Das einzige, was ich will, wenn ich gehe, mit diesem Gesicht, lange eingebt, jetzt gehe, das einzige, woran ich denken will, ist, da dieses Gesicht niemanden ausschliet. Und das ist es. Dieses Gesicht, das Gesicht von Bill Murray, das schliet mich einfach nie aus, im Lichtspielhaus. Das Gesicht von Bill Murray als Nichtspielhaus, eine verwinkelte Architektur, in der es kein Charakter, von Scriptwritern geschaffen, schafft, mir vorzuspielen, wer er ist, so verwinkelt, dieses Haus, da ich endlich meine Liebe zu dir ausdrcken kann, mit einem Gesicht vllig ohne Ausdruck, eine Liebe zwischen uns, die niemand sieht, die fr niemanden stattfindet, und deshalb so viel mehr ist als du und ich, Liebe, die ihren Namen nicht nennt.