gestern Nacht im Wald

14. 10. 2015 // // Kategorie Randnotizen 2015

im wald ausgegraben

Ich habe den Mond an einem Baum aufgehngt

darunter stundenlang gegraben und Koffer mit blauen Kanten zu Tage geschafft.

Drei Waldgsten haben sich herangeschlichen:

Wie eventuelle Schatzkisten werden die Koffer von ihnen in Augenschein genommen

und beschnffelt.

Sie wagen nicht, das weie Laken zu heben.

Die beiden abgetrennten Hufe sind wie ein Warnsignal.

Der schuppige Flossenmensch lchelt kahl.

Ich sitze im Auto auf der Rckbank und beobachte alles.